Tag Archive | Lieferung

BringBee jetzt auch für deinen Tante Emma-Laden

Insbesondere kleinere Läden und Geschäfte profitieren besonders durch die gemeinschaftliche Lieferoption BringBee. Sie bekommen mehr Visibilität, eine einfache und günstige Lieferoption ohne Mehraufwand und grosse Infrastrukturkosten und eine Möglichkeit die Kunden in einer Community interaktiv zu verbinden.

Darum hat BringBee es jetzt einfach gemacht, effizient kleine KMUs als neue Partner-Shops anzuschliessen. „Einen [Online-]Shop einzurichten […] ist vom IT Askpekt her aufwändig und der Versand zudem arbeitsintensiv“, schildert Martin Halter von der Sudwerk Brauerei in Uster (Ganzes Interview mit Martin zur neuen Partnerschaft mit BringBee). Darum ist die Brauerei einer der neuen KMU-Partner von BringBee im Raum Zürich. Neben dem regionalen Bier kann man neu auch Designerstücke für die Wohnung, Zürisäcke oder griechische Spezialitäten in der Stadt mitbringen lassen.

Hier findet ihr eine volle Übersicht aller Partner.

partner_stores

Städte als Anfangspunkte

In der ersten Phase haben wir gezielt KMUs im Raum Zürich angesprochen, wo wir die grösste und aktivste Community von Mitbringern haben. Das Ziel ist es als nächstes in allen grösseren Schweizer Städten neue Partner zu gewinnen, um ein breites Sortiment an Grundprodukten anbieten zu können. Bern, St Gallen, Luzern oder Basel sind z.B. prädestinierte BringBee Hubs.

 

Mehr Informationen auf:

Advertisements

Fairphones – Fair produziert & fair geliefert

Viele Leute legen immer mehr Wert auf eine nachhaltige und faire Produktion. Ein ganz wichtiger Teil der Wertschöpfungskette, der leider oft vergessen wird, ist die nachhaltige Lieferung zum Kunden. Faircustomer, der Schweizer Marktplatz für nachhaltige Produkte, und BringBee arbeiten nun eng zusammen, um geballte Nachhaltigkeit bei Lieferung und Herstellung zu verbinden.

Fairphone Zurich - ausgeliefert mit BringBee

Die ersten Fairphones sind in Zürich

Aktion mit Faircustomer.ch

Das Fairphone ist ein Smartphone, bei dem in Design, Herstellung und Materialwahl besonderer Wert auf Nachhaltigkeit & faire Arbeitsbedingungen gelegt wird.  Die Idee aus den Niederlanden hat nun in der ersten Edition 25.000 Fairphones produziert. Eine erste Sammelbestellung mit der Genossenschaft Sinndrin (sinndrin.ch) und Faircustomer (faircustomer.ch) kam am 24.01.2014 in Zürich an. Bei einem gemütlichen Brunch im Faircustomer Büro konnten die Telefone dieses Wochenende bestaunt, abgeholt, ausprobiert und mehr über die Initiative gelernt werden.

BringBee hat hierbei die grüne Auslieferung an Kunden in Zürich und St Gallen übernommen.

Fairphones werden grün geliefert

Fairphones werden nachbarschaftlich und grün an die Faircustomer Kunden ausgeliefert! Unser-Power BringBee Esther holt Fairphones zur Auslieferung ab.

Chancen für die Zukunft

„Wir haben oft Kleinmengen-Sendungen an Kunden“, erklärt Tania Schellenberg von Faircustomer. „Da sind die Lieferungen immer sehr aufwendig und teilweise teuer.“ Hier könnte eine nähere Kooperation mit BringBee für Faircustomer und seine Handelspartner und Zukunft viele Erleichterungen mit sich bringen. Man munkelt, es könnte auch bald einen Faircustomer Partner-Shop auf BringBee geben.

Failphone

Ist das Fairphone ein Failphone? Im Bereich Nachhaltigkeit gibt es immer viel Verbesserungsspielraum nach oben.

 

Mehr Infos zu Fairphone übrigens auf www.fairphone.com

Schau doch auch mal in den Shop von Faircustomer. Es gibt wirklich tolle faire und nachhaltige Produkte.

Bringt Weihnachtsstimmung

Diese Woche hat sich Claudia weihnachtliche Stimmung direkt nach Hause bringen lassen! Und was brauchst du noch, um die Wohnung etwas festlicher zu machen?

Weihnachts-Stimmung mit BringBee

Erste BringBee Aktivitäten um St Gallen

BringBee Christoph Weinfelden

Gestern wurde die erste BringBee Lieferung vom Starbucks nach Weinfelden erfolgreich durchgeführt.

BringBee Botschafterin Stephanie war überglücklich über den ersten langersehnten Auftrag und hielt direkt alles per Kamera fest.

Auch wurde die Lieferung direkt mit einem BringBee Aufkleber   vervollständigt. Danke Euch für die tollen Fotos!

BringBee Christoph Weinfelden

BringBee Express: Coop at Home in knapp 3 Stunden

17:00 Uhr – Zeit läuft…

Heute wollte ich testen, wie „Express“ BringBee denn für Lieferungen in der Stadt sein kann. Könnte BringBee langfristig auch Take Aways bedienen und dir im Eilmarsch die Pizza oder den 1CHF Hamburger im Sonderangebot von Mc Donalds  für den Heisshunger schnell vorbeibringen.

Um kurz nach 17:00 Uhr habe ich mir von Coop zu meiner Heimadresse in Zürich bestellt.

– leckeres Kürbiskernbrot

– Nutella

– Gin für meinen After Work Drink

und noch ein paar Kleinigkeiten bestellt.

Genuss 3 Stunden später

Und hier sitze ich nun um kurz vor 20:00 Uhr und geniesse meinen abendlichen Snack. Wohl bekomm’s!

Das ist zwar vielleicht noch nicht Take-Away fähig, aber für die Same-Day Lieferung reicht’s allemal.

Express Gin und Nutella

Wer will eine Express Funktion?

BringBee braucht also eine Express Funktion. Heute sind nur die Lieferfenster morgens, mittags und abends möglich. Grenzt man die Spanne der Lieferzeit also noch mehr ein (nur die nächste Stunde oder halbe Stunde z.B.) können hiermit also auch gut Express Fahrten abgewickelt werden.

Wäre das für Euch interessant? Was würdet ihr denn Express bestellen?

BringBees, wo seid ihr? – Hier!

Wo gibts BringBees

Hier! – Hier! – Hier!

Es kristallisieren sich ganz klar aktive Cluster bei uns heraus, meist natürlich um die grossen Städte und Agglomerationen.

Hier seht ihr, wo es überall schon BringBees gibt. Sehr schnell bekommt ihr Eure Einkäufe in…

Zürich, Bern, Luzern, Genf, Winterthur, Basel, Baden … mitgebracht!

Ausbaufähig

Ausbaufähig sind vor allem noch grosse Teile der französischen Schweiz und der Osten…

Also, helft mit, Euren eigenen Cluster aufzubauen!