Archive | Oktober 2014

#RememberBringBee

 

Wir sind selbst platt, von all den vielen Emails und Posts. Danke, dass BringBee Euch so bewegt und dass ihr Euch mit uns an die tolle BringBee Zeit erinnert. Hier haben wir das Feedback von Twitter etwas kompakt zusammengefasst. https://storify.com/stellaschieffer/rememberbringbee

 

remember

 

 

Advertisements

Wieso nicht Freude bereiten? Sandra Paradiso erzählt, was ihr am meisten an BringBee gefällt

Sandra Paradiso, Marketerin und Drehpunkt der Familie, will nicht mit drei Kids durch die kleineren Läden des Zürcher Niederdorfs laufen, dafür nutzt sie BringBee.

Für die Social Media Marketerin vereinigt BringBee persönlichen Kontakt und ökologischen Vorteil.


Ein E-Shop für coole Sachen

“Nachdem ich vom BringBee Modell gehört habe, wollte ich es ausprobieren. Da die Zeit mit drei Kindern und Beruf knapp ist, wollte ich es mal testen.”

“Für mich ist es nicht ein Pendant zu Coop oder Migros Lieferdiensten, sondern der E-Shop für coole Sachen, coole Gadgets, die man nicht gleich um die Ecke findet und zuerst suchen muss – was normalweise mit viel Zeit verbunden ist. Und dann dieser persönliche Kontakt bei der Übergabe. Dass jemand persönlich vorbei kommt. Kein Chauffeur bei einer Grosskette: im Idealfall der Nachbar, der die bestellte Ware mitbringt und „Hallo“ sagt. Dieses Konzept gefällt mir sehr gut.”

“Es ist diese Kombination: Klassischer Onlineshop, persönlicher Kontakt und noch was Ökologisches tun, sodass man für drei Rechaud-Kerzli bei IKEA nicht zusätzlichen Verkehr produziert.”

Es hat reibungslos funktioniert. Das war meine Bestätigung!

Accessoires mit Umweltgedanken

“Als Test habe ich verschiedene Accessoires und Deko-Material bestellt – die kleinen Dinge, die man kennt und in tausendfacher Ausführung im IKEA zu finden sind. Solche Sachen die man wirklich schnell mitnehmen kann. Das Vertrauen war wirklich da, weil der Bestellvorgang einfach war und die Lieferung zum Bestellzeitpunkt ankam. Es hat reibungslos funktioniert. Das war meine Bestätigung!”

“Am Nachmittag kam die BringBee zu mir. Ich kannte sie nicht. Sie sah sympathisch aus, sehr nett und freundlich. Man hat gleich gemerkt, dass es auch für sie kein zusätzlicher Aufwand war. Sie hat es gern gemacht. Sie hat den Job mit Freude ausgeführt. Es war für sie quasi ‚Ich bin sowieso dort – wieso nicht gleich helfen? Wieso nicht Freude bereiten?’ das war das Gefühl.”

Chalk Pac-Mac

Letztlich hat Sandra Kreide für ihre Kinder bestellt.

“10 Minuten oder so am Laptop um den Auftrag aufzugeben. Ich war schon registriert, wusste welche Artikel ich wollte, konnte schnell nach Artikeln suchen. Innerhalb von zwei Tagen kamen die Orchideen, Kerzen, Gläser, Küchentücher und Bodenkreide für die Kids an. Ich habe mindestens eineinhalb Stunden gespart.”

Ich bin sowieso dort – wieso nicht gleich helfen? Wieso nicht Freude bereiten?

Für Geburtstagsgeschenke

“Demnächst werde ich BringBee vielleicht nützen, wenn es wieder Geburtstage gibt oder um Geschenke zu machen. Wenn man ein etwas anderes Geschenk sucht, wird man fündig.”