Archive | April 2013

Ist der Markt reif für P2P Logistik?

Die Sharing Economy kommt in der Logistik an

Erst wurden Alte Sachen online verkauft und getauscht (eBay), dann wurden Zimmer und Wohnungen geteilt (airbnb), dann Autos (getaround), jetzt langsam kommt die Welle auch in der Logistik an…

In den letzten 5 Jahren gabs zwar immer wieder Ideen rund um „crowd-sourcing“ für Lieferungen, wie z.B. DHL Buddy, jedoch gab es keine nennenswerten Umsetzungen. Jetzt kamen in den letzten 2 Jahren weltweit kleine Bewegungen hinzu: MeeMeep in Australien, Easybring in Skandinavien und GoFellow in Kanada.

Ist der Markt endlich reif?

Das zeigt klar, die Idee hat Potenzial, von der Leute weltweit überzeugt sind. Auch scheint das Konzept langsam in die Unternehmen Einzug zu halte. So sagte Walmart CEO, Joel Anderson, doch letzte Woche “ I see a path to where this is crowd-sourced “ (Reuters)

Aber bis es tatsächlich soweit ist, wird noch einige Zeit vergehen. „This is at the brain-storming stage, but it’s possible in a year or two,“ schätzt VP of Innovation, Jeff McAllister.

Bei Carsharing dauerte es auch etwa 10 Jahre

Wenn man bedenkt wie lange es bereits Carsharing gibt (Zipcar 2000, Mobility 1997) und wie lange es brauchte, bis die Thematik auch bei Gross-Unternehmen hoffähig wurde (wie z.B. car2go bei Daimler oder Drive now bei BMW), haben wir wahrscheinlich auch noch etwas Zeit vor uns, bevor der Markt wirklich reif ist…

Advertisements

Schaffen wir es BringBee in 30 Tagen zu übersetzen?

Crowdtranslation gestartet: Du bist gefragt!

Natürlich sollen uns kein Rösti-Graben oder Landesgrenzen aufhalten. BringBee soll für alle sein, allen das Leben erleichtern, egal welche Sprache ihr sprecht. Bisher gibts uns nur in Deutsch und Englisch. Klar, dass schon allein in der Schweiz mehr notwendig ist.

Sprachen_crowdsource

So geht’s

Kannst du Französisch? Kannst du Italienisch? Willst du eine andere Sprache?

Ab sofort und für die nächsten 30 Tage  fordern wir Dich heraus? Schaffen wir es BringBee zu übersetzen? Wir wagen den Versuch

 

1. Beantrage Zugang zur Plattform: https://webtranslateit.com/en/projects/5963-BringBee/invitation_request

anmelden

2. Sobald wir dich freigeschaltet haben, kannst du Übersetzungen editieren!

i. Gehe hierzu in den Tab Translations

ii. Stelle sicher, dass die Sprache richtig eingestellt ist

iii. Gehe zu den „Untranslated“ words

untranslated - Copy

3. Loslegen 🙂

i. links siehst du das Original-Wort in Englisch, wenn du deine Maus auf die Zeile hälst, erscheint ein Textfeld (siehe Screenshot)

ii. Wenn du klickst, kannst du das Wort editieren! Klicke „Save“ um es zu speichern (siehe Screenshot)

click_edit

translation

Was passiert danach?

Manchmal ist es schwierig Worte ohne den Zusammenhang zu übersetzen. Deswegen werden wir alle Übersetzungen noch einmal im Website-Zusammenhang mit einem Muttersprachler durchgehen, wenn die Übersetzungen fertig sind. Aber natürlich geht das alles viel viel schneller mit Eurer Hilfe!

Dann hoffen wir alles bald hochladen zu können, damit ihr BringBee auch in Eurer Sprache geniessen könnt 🙂