Mitbringen wie die Weltmeister

Zürich. Der neue Service BringBee sieht aus wie klassischer E-Commerce, aber die Heimlieferung übernimmt nicht etwa die Post oder ein Logistikunternehmen. Andere Kunden kaufen den Einkauf ein und bringen ihn bis zur Haustür mit. Für jeden Einkauf verdient der Mitbringer direkt noch etwas Geld, welches nach erfolgreicher Lieferung direkt aufs Bankkonto überwiesen wird. So werden Fahrten, CO2 und viel Zeit gespart. BringBee ist dabei Plattform und Vermittler und kümmert sich um das Zusammenstellen des Sortiments im Online-Shop, die Verifizierung der Einkäufer, eine sichere Zahlung zwischen Kunde und Einkäufer und versichert jeden Einkauf mit einer Transportversicherung.

Seit 2 Wochen ist die innovative Idee live mit einem Pilot in Kooperation mit Ikea Spreitenbach. Bestellt werden können 2500 der beliebtesten Kleinartikel, wie Dekoration, Küchentöpfe oder Kinderstühle.

Schnellste Jobannahme in nur 20 Minuten

„Wir hätten es selbst nicht gedacht!“, offenbart Stella Schieffer, Gründerin von BringBee.
„Aber die Leute bringen mit wie die Weltmeister.“ Auch wenn die Gründerin von Ihrer Idee überzeugt war, hatte sie doch einen langsameren Start vermutet, wobei viele Fahrten erst einmal selbst gemacht werden müssten. Aber alle Mitbringjobs werden blitzschnell angenommen: Die schnellste Jobannahme dauerte nur 20 Minuten; im Durchschnitt dauert eine Lieferung heute im Raum Zürich nur 2 Tage.

Stattdessen entpuppt sich das „Bestellen“ als Engpass. „Wir müssen noch die richtigen Marketing-Hebel finden, um die Leute im richtigen Moment zu Hause abzuholen, wenn sie etwas von Ikea brauchen.“ Die „Einkäufe bestellen“ Seite wird nur halb so oft besucht wie  „Einkäufe mitbringen“.

Wir bleiben dran

„Immer gab es Kritiker und Zweifler an unserer Vision! Aber wir fühlen uns jetzt mehr bestätigt denn je, dass „collaborative consumption“ für Lieferungen absolut möglich ist.“, sagt Schieffer. Sie ist überzeugt, dass BringBee auf gutem Wege ist, das Problem der letzten Meile zu lösen und ganz neue Wege in der Kleingutlogistik zu gehen.

Advertisements

About Stella Schieffer

Product Manager at Google | Entrepreneur & Engineer | Traveller | Animal lover | Sharing Economy Enthusiast | Musician | Foodie | Hiking & Rowing -Fan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: